Sie sehen die Pflege-Mediathek der AOK Sachsen-Anhalt

Pflege-Mediathek

einfach. gut. schulen.

Sie sind in einer Einrichtungen zur Erbringung stationärer Pflegeleistungen, einem ambulanten Pflegedienst oder Krankenhaus aus dem Gebiet der AOK Sachsen-Anhalt - Die Gesundheitskasse verantwortlich für die Mitarbeiter-Schulungen?
Sie möchten die Teilnehmer mit spannenden, abwechslungsreichen Schulungen begeistern?
Sie wollen Ihre Präsentationen in minimaler Vorbereitungszeit professionell gestalten?
Haben Sie jetzt einmal, zweimal oder sogar dreimal „ja“ gesagt?
Dann ist die neue Pflege-Mediathek genau die Unterstützung, die Sie sich schon immer gewünscht haben!

Alles auf einen Blick!
Die Schulungsmodule sind nach Themenbereichen geordnet und wurden von ausgewiesenen Experten nach Praxisbedürfnissen entwickelt.

Sie entscheiden nach Bedarf!
Jedes Modul kann einzeln, aber auch in Kombination mit weiteren Modulen geschult werden.
Damit bestimmen Sie den zeitlichen und inhaltlichen Umfang Ihrer Schulungsmaßnahme.

So einfach wie nie!
In den multimedialen Modulen befindet sich jeweils eine PowerPoint-Präsentation mit zugehörigem Referentenleitfaden. Dieser beschreibt den genauen Ablauf der Schulung, die integrierten Medien, Filme und Übungen. Es stehen Ihnen alle für eine Schulung notwendigen Dokumente zum Editieren und anschließendem Ausdruck zur Verfügung. Dazu gehören jeweils eine Einladung, das entsprechende Handout und die Bescheinigung  für die Teilnehmer, Teilnehmerliste, Feedbackbogen, sowie weitere nützliche Materialien, welche die Vermittlung der Inhalte abwechslungsreicher und interessanter machen.

Ihre Vorteile liegen auf der Hand:

  • Mit der Nutzung der Pflege-Mediathek sparen Sie Zeit und Geld. Sie können viele Schulungen, die Sie bislang extern einkaufen mussten, selber durchführen.
  • Durch die interne Durchführung der Schulungen erweitern Sie nicht nur Ihr eigenes Fachwissen, sondern auch die Fachkenntnisse der Mitarbeiter in Ihrer gesamten Einrichtung.
  • Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können die Fortbildungspunkte der Schulungen der Pflege-Mediathek bei der "Registrierung beruflich Pflegender" einreichen und geltend machen.
  • Kurz und gut: Die Pflege-Mediathek erlaubt Ihnen mit geringem Aufwand, professionelle, spannende Schulungen durchzuführen.

Die Pflege-Mediathek Prävention

Der Bereich Prävention ist angelehnt an die fünf Handlungsfelder des GKV-Leitfadens Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen. Im ersten Themenbereich wird die Intention und Begründung für Förderung von Prävention in der stationären Pflege gegeben. Der Leitfaden Prävention sieht fünf Handlungsfelder vor: Ernährung, Körperliche Aktivität, Stärkung kognitiver Ressourcen, Psychosoziale Gesundheit, Prävention von Gewalt. Hierzu werden derzeit in der Pflege-Mediathek Prävention Module erarbeitet, die in den Einrichtungen im Zusammenhang mit möglichen Präventionsprojekten stehen. So wird zunächst eine Sensibilität für die einzelnen Themen geschaffen und innerhalb einer Präsentation vorgestellt.

Der Bereich BGF

Das Präventionsgesetz (2015) und das Pflegepersonalstärkungsgesetz (2019) stärken die Betriebliche Gesundheitsförderung in der Pflege (BGF). Der Bereich „BGF in der Pflege“ stellt Inhalte zur Verfügung, die sich mit der Gestaltung von gesundheitsorientierten Arbeitsbedingungen und der Entwicklung von gesundheitsbewussten Lebensstilen bei den Mitarbeitenden in Pflegeberufen befassen. Ausgehend von einer allgemeinen Einführung in das Thema Betriebliche Gesundheitsförderung in der Pflege werden in der Pflege-Mediathek Module zu den Handlungsfeldern Bewegungsförderung, Stressmanagement, Ernährung und Suchtmittelkonsum entwickelt.
Schauen Sie doch mal rein:
Der folgende Kurzfilm zeigt Ihnen, wie die Schulungsmodule aufgebaut sind und wie Sie diese effektiv einsetzen.